DAILY DUST

Happy Humpday: das sind die aktuellsten News & Klicks!

Finally: der erste Trailer für Rodartes Kinodebüt mit Kirsten Dunst

Nachdem Kate und Laura Mulleavy – das Geschwisterduo hinter dem Label Rodarte – bereits die Kostüme für Black Swan entworfen haben, wagen sie sich in diesem Herbst weiter im Filmgeschäft voran. Mitte September soll nach mehr als zwei Jahren Arbeit endlich das Regiedebüt der US-Amerikanerinnen ins Kino kommen. Die Hauptrolle im Horrorfilm Woodshock übernimmt eine bekanntlich begabt melancholische Kirsten Dunst. Die 36-Jährige spielt eine junge Frau namens Theresa, die unter Einfluss einer hypnotisierenden Droge nicht mehr zwischen Fantasie und Realität trennen kann. Den ersten düsteren Trailer sehen Sie anbei:

Just make it snap!

Um von Facebook und Instagram nicht völlig „überrannt“ zu werden, haben die Entwickler von Snapchat ihrer Fotoapp ein paar Updates verpasst. Zum einen können User nun mit dem „Magic Eraser“ Bereiche ihrer Snaps unkenntlich machen beziehungsweise eintrüben, zum anderen ist es jetzt möglich, Posts unendlich lang zur Verfügung gestellt werden und in Dauerschleife abspulen zu lassen.

Met präsentiert größte Michelangelo-Ausstellung aller Zeiten

Das New Yorker Metropolitan Museum of Art wird pünktlich zur dunklen Jahreszeit mit einer historischen Ausstellung aufwarten: Unter dem Titel „Michaelangelo: Divine Draftsman and Designer“ werden hunderte Werke des italienischen Künstlers – darunter 150 Zeichnungen, Marmorskulpturen und Michelangelos allererstes Gemälde – präsentiert. Die Ausstellung läuft vom 13. November 2017 bis Februar 2018.

Randele in Litchfield

Knapp einen Monate (9. Juni) vor dem Start der fünften Staffel von Orange is the new Black – und, nachdem die neuen Episoden ja bereits zeitweilig im Netz kursierten – hat Netflix den offiziellen Trailer zur Serie veröffentlicht. Bislang wussten wir nur, dass die neuen Episoden einen Zeitraum von lediglich drei Tagen umfassen und entsprechend „intensiv“ werden. Staffel vier hat bekanntlich mit einem ziemlichen Cliffhanger geendet, dessen Ausgang der neue Trailer allerdings auch nicht verrät…

Message in a bottle

Bekannt dafür, in seinen Werbekampagnen „echte“ Frauen zu zeigen und sich von völlig absurden und meist retuschierten Körperbildern zu distanzieren, hat das Label Dove eine weitere „Body Positive Kampagne“ gestartet. In Großbritannien verkauft die Kosmetikfirma derzeit ihr Duschgel in allen Körpergrößen und –formen. Absehbar, dass sich im Netz darüber amüsiert wird, wobei sich darunter auch immer wieder kritische Stimmen mischen, die Doves Aktion als etwas übertrieben empfinden und befürchten, dass Frauen im Supermarkt dazu getrieben werden, sich mit anderen Maßen und Idealen zu vergleichen.

Steve McQueen nimmt sich TuPac vor

Der britische Regisseur (12 Years a Slave) wird in Kürze mit den Arbeiten zu einer Dokumentation über den 1996 verstorbenen Musiker beginnen. Noch hat der Film keinen Titel, wird aber von Universal Music und Interscope Records begeistert unterstützt und ist für Steve McQueen offenbar eine Herzensangelegenheit. “I am extremely moved and excited to be exploring the life and times of this legendary artist. I attended NYU film school in 1993 and can remember the unfolding hip-hop world and mine overlapping with Tupac’s through a mutual friend in a small way. Few, if any shined brighter than Tupac Shakur. I look forward to working closely with his family to tell the unvarnished story of this talented man“, erklärte er in einer Pressekonferenz.

 

 The Mist: King legt nach

2017 könnte Stephen Kings Jahr werden: neben der Neuverfilmung von ES und dem Sci-Fi-Film The Dark Tower startet Ende Juni bei Spike auch noch die zehnteilige Serie The Mist. Der Titel hält, was er verspricht – in der Serie mit Alyssa Sutherland (Vikings) und Holly Deveaux (Hemlock Grove) legt sich ein gefährlicher Dunst über die Kleinstadt Bridgeville und löst offenbar blutige Folgen aus, wie der zweite Trailer verrät: