DAILY DUST

Die Hälfte der Woche ist schon geschafft. Happy Humpday mit unseren News des Tages!

Despicable Me 3: Gru trifft Dru

Im kommenden Juni läuft bereits der dritte Teil der Ich, einfach unverbesserlich – Reihe in den Kinos an. Sie erinnern sich: Minions, Plüscheinhorn, Bananen. In der neuesten Fortsetzung trifft Hauptperson Gru auf seinen Zwillingsbruder Dru, der nicht nur mehr Haare auf dem Kopf, sondern vor allem ein ziemlich beeindruckendes Schloss hat. Das ist der neueste extralange Trailer.

Sheldon Cooper bekommt eigene Serie

Bazinga! Der US-Sender CBS hat die Pilotstaffel des Big Bang Theory – Spin-Offs Young Sheldon bestätigt. Ende des Jahres oder Anfang 2018 werden die Folgen ausgestrahlt und Jim Parsons aka Sheldon wird auch tatsächlich mitspielen. Das war bislang noch unsicher. Den titelgebenden jungen Sheldon wird allerdings Iain Armitage (Big Littles Lies) verkörpern. Außerdem dabei: Zoe Perry, Lance Barber, Raegan Revord und Montana Jordan.

It’s raining Bowies!

Bereits vor einer Weile hat die britische Royal Mail verkündet, zu Ehren David Bowies ein Set aus zehn Briefmarken auf den Markt zu bringen, auf denen die beliebtesten Albumcover der Musiklegende abgebildet sind. Aber das ist noch nicht alles: 52 jener Stamps sind jetzt in Anlehnung an Bowies Rolle im Film The Man Who Fell To Earth in Heliumluftballons in den Himmel geschossen worden. Platzen sollen die Ballons in einer Höhe von 34.000 Metern, sodass es buchstäblich Bowies regnen wird. Den Rest der Stamps können Sie übrigens online kaufen.

Apple launcht kunterbunte Sticker-Packs

Nachdem wir jahrelang mit Emoji-Updates (By the way, danke für die Avocado, wurde auch langsam Zeit) versorgt wurden, hat sich Apple jetzt etwas Neues in puncto bunte Bildchen einfallen lassen. Tatsächlich vollständige Sätze zu versenden wird jetzt offenbar völlig hinfällig, denn es gibt für das iPhone 7 ab sofort jede Menge Sticker, die via WhatsApp und iMessage verwendet werden können. Das sieht dann so aus:

Scott plant Gladiator-Sequel mit Russell Crowe

Siebzehn Jahre sind vergangen, seit Russell Crowe alias Maximus das Kolosseum betreten hat und mit dem Film Gladiator die damalige Oscarverleihung dominierte. Jetzt plant Regisseur Ridley Scott ein Sequel zum Monumentalfilm und will auch Crowe für den Film gewinnen. Moment mal, denken Sie jetzt. Maximus ist doch in der Arena gestorben. Dafür habe er eine Lösung und sei auch schon im Gespräch mit den Produzenten, gab Scott bekannt. Weitere Details gibt es noch nicht.

Unveröffentlichte Notorious B.I.G.-Tracks geleaked

Am 9. März hat sich der Tod des legendären Rappers zum zwanzigsten Mal gejährt. „Da war doch was…“, dachte sich anlässlich dessen offenbar der britische DJ Tim Westwood und durchforstete sein Musikarchiv. Zum Vorschein kamen zwei Freestyles B.I.G.’s, die Westwood prompt auf seinem YouTube-Channel teilte. Die Tracks stammen von 1995 und 1997. Vielleicht finden die ja auch noch ihren Weg in die Doku über Notorious B.I.G. oder auf das Tribute-Album von Musikerin Faith Evans.