DAILY DUST

#Friyay: auf ins Wochenende mit unseren News!

Da schau her!

Brillenhersteller Ace & Tate hat sich für seine neue Colab mit dem Amsterdamer Design-Duo Lernert + Sander zusammengetan und die haben ihrer provokanten, witzigen Kreativität wirklich freien Lauf gelassen. Für mehr Spaß am Glas – und da Brillen ja einen Großteil unserer Mimik verbergen – kommen die limitierten Modelle nämlich inklusive aufgedruckter Pupille in Online-Shop und ausgewählten Flagship-Stores: perfekt für Augenrollen und großes Staunen. Die zwei Sonnenbrillen aus schwarzem Bio-Acetat inklusive verspiegelter Gläser sind ab heute erhältlich.

 

Erster Trailer zu Emilia Clarkes neuem Film

Da sich Game of Thrones bekanntlich so langsam dem Ende neigt, nimmt Emilia Clarke aka Khaleesi ja bereits seit einer Weile Rollen außerhalb von Westeros an. Auf die Romantik-Komödie Ein ganzes halbes Jahr folgt nun im April Voice from the Stone und nachdem wir erst dachten, dass sich beide Filme in puncto Story ziemlich ähneln – Pflegerin/ Krankenschwester wird auf herrschaftlicher Burg angestellt und kümmert sich um jungen Mann/ kleinen Jungen – wissen wir seit dem ersten Trailer, dass Clarkes neuer Film deutlich düsterer und ziemlich scary ist.

Blink 182 präsentieren neues Album

#FlashbackFriday: die kalifornische Band versorgt uns nach sechs Jahren Funkstille wieder mit neuen Beats. California (Deluxe) erscheint am 19. Mai und enthält elf brandneue Songs, den Track Parking Lot gibt es schon jetzt. Auf Blink 182s Website kann man das Album auch direkt vorbestellen.





First Look: Kate Mara bändigt Rex

Falls Sie Kate Maras aktuellen Film als Kommissar Rex-Verschnitt abgelegt haben, klären wir Sie an dieser Stelle auf: Megan Leavey erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen Soldatin des US-Marine Corps und ihrer innigen Beziehung zu ihrem Diensthund Rex während des Irakkrieges. Das Duo ist Teil einer Bombenentschärfungseinheit. Gemeinsam bestreiten sie über 100 lebensgefährliche Missionen im Irak – bis eine verhängnisvolle Explosion alles verändert. Der Film kommt im Juni ins Kino.

Heath-Ledger-Doku in Arbeit

2018 jährt sich Heath Ledgers Todestag bereits zum zehnten Mal. Mit nur 28 Jahren starb der Star aus The Dark Knight und Brokeback Mountain an einer Medikamentenüberdosis. Posthum wurde Ledger 2009 mit dem Oscar ausgezeichnet, nun widmet der US-Sender Spike dem Schauspieler im kommenden Mai eine ganze Dokumentation. I Am: Heath Ledger setze sich hauptsächlich aus Interviews aus Ledgers nächstem Umfeld zusammen, heißt es.

Spike hat mit der I Am – Reihe bereits Bruce Lee und Chris Farley porträtiert.