DAILY DUST

Happy Humpday: das ist an diesem Mittwoch los im Netz!

Wes für eine Besetzung!

Edward Norton, Bill Murray, Jeff Goldblum, Tilda Swinton, Bryan Cranston, Greta Gerwig, Scarlett Johansson, Liev Schreiber, Harvey Keitel, Yoko Ono… was ist denn das bitte für ein unglaublicher Cast? Da sei es Wes Anderson auch verziehen, dass sein neuer Film Isle of Dogs erst im April kommenden Jahres auf die Leinwand kommt. Nun hat der Regisseur wenigstens schonmal das Filmplakat veröffentlicht.

Trailer: Vikander, Waltz & DeHaan im Tulpenfieber

Apropos Starbesetzung: basierend auf dem gleichnamigen Roman von Deborah Moggach erzählt Tulip Fever die Geschichte der jungen Sophia (Alicia Vikander), deren deutlich älterer Mann Cornelis (Christoph Waltz) ein gemaltes Porträt von ihr in Auftrag gibt. Dieses soll der junge Künstler Jan Van Loos (Dane DeHaan) umsetzen, welcher der Schönheit Sophias im Handumdrehen verfällt. Das ganze spielt im Amsterdam des 17. Jahrhunderts und ist außerdem noch mit Judi Dench, Cara Delevingne und Jack O’Connell besetzt. Lange gab es keinen Starttermin, nun soll der Film endlich am 28. August ins Kino kommen.

Ladies, lets get information!

Als wäre es nicht genug, dass Queen Bey uns fortlaufend mit wahrhaft königlicher Musik versorgt und nun auch noch zwei Mini-Beyoncés auf einmal ausbrütet, jetzt zahlt die Musikerin auch noch die College-Gebühren für vier Auserwählte. Um das Jubiläum von Lemonade oder vielmehr die Botschaft des bahnbrechenden Albums zu zelebrieren, hat Beyoncé das „Formation Scholars“-Programm gegründet und schreibt dazu auf ihrer Website:

“To add to the celebration of the one-year anniversary of LEMONADE, Beyoncé Knowles-Carter announces the establishment of Formation Scholars awards for the 2017-2018 academic year, to encourage and support young women who are unafraid to think outside the box and are bold, creative, conscious and confident.”

Das Programm richtet sich speziell an Frauen, die Kunst, Musik, Literatur oder Afro-Amerikanistik in den USA studieren wollen. Who run the world? Beyoncé!

P.s.: Sollten Sie schon einen Uni-Abschluss haben, können Sie stattdessen auch die Lemonade-Anniversary-Collection shoppen!

 

GoT-Darsteller handeln unglaubliches Gehalt raus

Zugegeben, Game of Thrones ist wahrscheinlich die erfolgreichste Serie aller Zeiten und der Hype wird nur größer da das Ende der HBO-Produktion naht. Im Juli läuft die siebte und vorletzte Staffel an und vorab haben Emilia Clarke, Kit Harington, Lena Headey, Peter Dinklage und Nikolaj Coster-Waldau nochmal ihren Lohn pro Episode verhandelt. Das Ergebnis: sage und schreibe zwei Millionen Dollar bekommt jeder von ihnen für eine 60-minütige Folge. (Rechnen Sie das mal hoch!) Damit hat der Cast der Show übrigens auch die bisherigen Spitzenverdiener der Big Bang Theory vom Thron gestoßen.

Hallöchen Popöchen!

Bei Vetements wundert uns ja schon seit geraumer Zeit gar nichts mehr, daher sind wir von dem Ergebnis der jüngsten Colab mit Levi’s auch nicht sonderlich überrascht. Die Jeans laden mit der Hilfe gleich mehrerer Reißverschlüsse zum „Locker durch die Hose atmen“ ein. Wem das zu zugig wird, der hält seine vier Buchstaben natürlich einfach unter Verschluss. Alle Modelle können wir nun bereits auf Instagram bewundern und freuen uns schon jetzt darauf, die ersten Mutigen mit den 1.000-Dollar-Hosen auf der Straße zu treffen.



#VETEMENTSxLEVIS NOW BROWNSFASHION.COM @brownsfashion @fashionismyworldofficial

Ein Beitrag geteilt von VETEMENTS (@vetements_official) am

#VETEMENTSxLEVIS @mytheresa.com @kevingiacco

Ein Beitrag geteilt von VETEMENTS (@vetements_official) am

#VETEMENTSxLEVIS #VETEMENTSxHANES @kuznetskymost20

Ein Beitrag geteilt von VETEMENTS (@vetements_official) am

IKEA slays Balenciaga

Dass Balenciaga sich einfach des Designs der legendären blauen IKEA-Tasche bedient und sein Modell für sagenhafte 2.145 US-Dollar angeboten hat, konnte das schwedische Möbelhaus natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und so hat sich IKEA nun am Look der Balenciaga-Kampagne bedient und erklärt uns, woran wir die Original „FRAKTA“ erkennen.