EXKLUSIV
Die Off-Berlinale Party

Während sich die Hauptstädter und filmaffine Touristen momentan raupenartig über den Potsdamer Platz und vor die Leinwand schieben, haben wir uns mal abseits der großen Berlinale Schauplätze umgeschaut. Schließlich sind doch all die Partys während der Filmfestspiele das größte Spektakel, oder? Eines der Highlights: die gestrige Off-Berlinale Party.

Da auch die kameraerprobtesten Schauspieler Promis spätesten nach einer Woche Berlinale genug vom Blitzlichtgewitter und Schaulaufen auf dem Roten Teppich haben, werden „streng geheime“ Partys während der Festspiele nur allzu gerne angenommen. Muss ja nicht immer gleich jeder wissen, wer sich wann mit wem die Nacht um die Ohren schlägt, richtig? So der Ansatz der sogenannten Off-Berlinale Party. Haben Sie noch nie von gehört? Sehen Sie – das Konzept funktioniert! Zeitpunkt und Ort des Events werden den geladenen Gästen nämlich immer erst einen Tag im Voraus mitgeteilt. Alles sehr speak easy, top secret, so möchten wir in Berlin feiern! Bereits seit mehreren Jahren wird die Party von Schauspieler Trystan Pütter veranstaltet, der in diesem Jahr besonderen Grund zu feiern hat: er spielt eine der Hauptrollen in Maren Ades Oscar-Anwärter Toni Erdmann. In den vergangenen Jahren folgten seiner Einladung stets mehrere hundert bekannte Gesichter, darunter Heike Makatsch oder Hannah Herzsprung.

Novum in diesem Jahr: erstmals darf über die Party berichtet werden, exklusiv liegen uns Fotos des Events vor. Möglich macht dies die Marke Woolrich, Partner der Off-Berlinale Party. Das Luxuslabel für Outdoor-Looks kleidete die Gäste für Fotos nicht nur in seine hochwertigen Styles, sondern sorgte mit dem „Woolrich-Elevator“ bereits für einen ganz besonderen Zugang zur Location. Letztere befand sich „tief im Westen“, um genau zu sein am Ku’damm, versteckt im Hinterhof, und erinnerte stark an ein vergessenes Loft aus den 80er Jahren. Disco-Musik vergangener Jahrzehnte und aktuelle Songs zum Mitsingen erfüllten den Hauptraum, den man von einer Galerie in der zweiten Etage perfekt überblicken konnte. Die offene Bar wurde alsbald gestürmt, ebenso wie die Tanzfläche. Verschnaufpausen konnten die rund 700 Gäste, darunter unter anderem Bill Kaulitz, Regisseur Tom Tykwer, Schauspielerin Nadine Warmuth, auf der Dachterrasse einlegen.