Der Playboy zeigt sein erstes Transgender-Playmate

Ines Rau ist 26, kommt aus Frankreich – und ist das erste Transgender-Playmate im Playboy.





Die November/Dezember-Ausgabe des US-Playboy ist die erste nach dem Tod des Gründers im September und schreibt gleich doppelt Geschichte: Zum ersten Mal ziert ein Mann, nämlich Hugh Hefner selbst, das Cover, ganz ohne weibliche Unterstützung. Und außerdem wird mit Ines Rau zum allerersten Mal ein Transgender-Playmate zu sehen sein. Die 26-Jährige kommt aus Frankreich und wurde im Körper eines Jungen geboren, zwischen ihrem 16. und 18. Lebensjahr unterzog sie sich jedoch einer vollständigen Geschlechtsumwandlung. Seitdem arbeitet sie erfolgreich als Model.

Ines Rau war 2014 schon einmal im Playboy zu sehen, hat nun aber den offiziellen Playmate-Status. In der amerikanischen November/Dezember-Ausgabe wird sie deswegen auf acht Seiten und dem Centerfold gezeigt. „Es ist ein richtiger Schritt. Wir leben in einer Zeit, in der sich die Geschlechterrollen weiterentwickeln“, so Cooper Hefner, Sohn des Gründers und leitender Kreativdirektor des Magazins. Es gehe aber auch darum, dem Playboy wieder mehr gesellschaftliches Gewicht zu verleihen.



20.10.2017 | Kategorien Hot, Instagram, News | Tags , , , ,