TRAILER TUESDAY

Hach, es gibt schon wieder so viel zu sehen! Wir halten Sie mit den neuesten Trailern von Netflix, BBC & Co. auf dem Laufenden.

The Mummy (mit Tom Cruise)

Erinnern Sie sich noch an Rachel Weisz als Bibliothekarin, die es an der Seite von Brendan Fraser mit dem untoten Imhotep aufnimmt? Gut, wir geben zu – die Story wird in diesem Jahr volljährig und nicht jeder hat die damalige Begeisterung für Die Mumie geteilt, aber aus uns nicht vollkommen klaren Gründen, war der Film 1999 ein Erfolg. Reichlich Toilettenpapier und Bildeffekte später kommt der Horrorklassiker, dessen ursprüngliche Fassung von 1932 stammt, nun wieder ins Kino, diesmal mit Tom Cruise, Annabelle Wallis und Sofia Boutella. Los geht’s am 9. Juni.

Alien: Covenant

Auch Ridley Scott knüpft in diesem Frühling an alte Zeiten an und präsentiert mit Alien: Covenant das Sequel zu Prometheus (2012) und den insgesamt sechsten Teil der Alien-Filmreihe. Trailer haben wir Ihnen natürlich schon gezeigt, aber jetzt gibt es mit drei Miniclips neue Einblicke in den Film, der nächsten Monat anläuft.

 

Girlboss

Ab dem 21. April erzählt unser liebster Streamingdienst Netflix die Story der „Nasty Gal“ – Gründerin Sophia Amoruso. Die Hauptrolle übernimmt Britt Robertson, Charlize Theron stand als Produzentin am Set. Nach nichtssagenden Teasern bekommen wir nun erstmals eine umfassende Preview auf die Story der Fashionshop-Chefin.

King Arthur: Legend of the Sword

Wir sind offensichtlich große Fans von Charlie Hunnam – siehe Foto & Interview auf unserer Startseite – und Jude Law finden wir ohnehin fabelhaft. Nun kämpfen die beiden auch noch gegeneinander im Mittelalter? Mehr geht nicht! Hinter King Arthur: Legend of the Sword steckt übrigens Guy Ritchie. Kinostart ist bereits am 12. Mai und so sieht der finale Trailer aus.

Ingrid Goes West

Wir haben so ein Gefühl, dieser Film könnte uns richtig gut gefallen: Ingrid, gespielt von Aubrey Plaza, und offenbar massiv „Social-Media-belastet“ zieht nach Kalifornien, um sich mit Lifestyle-Guru Taylor Sloane (Elizabeth Olsen) anzufreunden. Was folgt ist eine Mischung aus Comedy und Drama. In den USA läuft der Film im August an.