EXKLUSIV:
Das brandneue Video von "Tokio Hotel"

Endlich: das Video zur Single „What If“ ist da und feiert bei uns WELTPREMIERE!

Seit Durch den Monsun und wilden Frisur-Experimenten auf Bill Kaulitz’ Kopf sind mittlerweile 12 Jahre vergangen, doch Tokio Hotel sind längst noch nicht abgemeldet. Tom, Bill, Georg und Gustav sind derzeit mit ihrem fünften Album am Start. „Dream Machine“ ist sowohl Tor zu einer neuen Sound-Sphäre der Magdeburger als auch Rückbesinnung auf die Anfänge der Band, vor Dutzenden Platinauszeichnungen, sieben Millionen verkauften Tonträgern und Welttourneen. „Das ist das Album, das wir immer machen wollten – nur wir vier, ohne, dass uns jemand reinquatscht. Es hat sich angefühlt wie vor 15 Jahren im Probenraum“, erklärt Bill. „Wir brauchten keinen Produzenten oder irgendwelche Songwriter, wir sind jetzt in der Lage, Kontrolle zu übernehmen. Wir waren als Band endlich so weit, uns aus dem Innersten ehrlich musikalisch zu verwirklichen.

 

Den Grundstein legten die Jungs in den Berliner Red Bull Studios. Dort „sperrten“ sie sich buchstäblich ein, schrieben Songs, waren einfach zusammen. Fünf der zehn Tracks von „Dream Machine“ entstanden in der Hauptstadt. Kein einziger Titel sollte Album-Füller werden, Tokio Hotel macht keine Kompromisse, sondern nur das, was sie wirklich wollen.

Was wir zu hören bekommen sind analoge Retro-Snyths, moderne Beats, starke Baselines, Indie Pop – leicht verspielt und losgelöst von typischen Songstrukturen. „Die Songs leben davon, dass wir programmierte Sounds mit realen Instrumenten mixen. Kein Track kommt ohne Gitarre, Schlagzeug oder Piano aus“, so Tom. „Das Album klingt extrem frei.“

What If ist ein uptempo Electro-Track, dominiert von einem progressiven Beat, getragen von einer spielerischen Melodie und Bills unverkennbarer Stimme. Der Song stellt die große Frage nach verpassten Chancen. „Manchmal stehen wir uns selbst am meisten im Weg und verpassen die ganz großen Gelegenheiten, weil wir nicht mutig genug sind. Darum geht’s in dem Track“, erzählt Bill.

Bei uns sehen Sie exklusiv das Video zum Song. Das Album „Dream Machine“ ist ab dem 3. März erhältlich.