Lou de Bètoly stellt ihr eigenes Label vor

Das Label Augustin Teboul gibt es nicht mehr. Nun feierte die Mitbegründerin Lou de Bètoly das Debüt ihres neuen, gleichnamigen Labels Lou de Bètoly.

Am vergangenen Freitagabend feierte das Label LOU DE BÈTOLY mit der Präsentation der ersten Kollektion sein Debüt. Lou stellt mit Lou de Bètoly ihr eigenes Label vor. Zuvor war die in Berlin lebende und arbeitende Französin zwölf Saisons lang als Mitbegründerin des viel beachteten Designer-Duos Augustin Teboul aktiv. In farbenprächtiger Vielfalt und texturierter Finesse entfalten kulturell reichhaltige Inspirationen einen zeitgenössischen Charakter. Lou de Bètoly vereint in ihren Outfits scheinbar spielerisch unvereinbare Stilelemente aus Punk, Kitsch, Klassik und Sportswear. Traditionelle Handwerkskunst und unbedingte Detailverliebtheit als zentrale Elemente verbinden sich zu gewagten, ornamentalen Skulpturen und erscheinen in geradezu poetischer Leichtigkeit. Oben sind Bilder der Show Installation im atmosphärischen Setting zu sehen. Mit den Mood-Bildern im Polaroid-Stil könnt ihr euch einen weiteren Eindruck des neuen Labels verschaffen:

24.10.2017 | Kategorien Berlin, Fashion, Stil | Tags , , , , , ,