Das Eila-Earpiece von Anne Manns

Die Schmuckdesignerin Anne Manns stellt Gemüse in Form feiner Handwerksstücke her, die modern und zugleich zeitlos aussehen. Ihr Schmuck verkörpert die Interaktion zwischen Körper und Objekt.

© Anne Manns

What is it? Das Eila-Earpiece von Anne Manns.

Who made it? Inspiriert durch italienische Gemüsegärten, bildhauerische Kunst und Frauen in ihrer Umgebung abstrahiert die gebürtige Düsseldorferin mit ihrem gleichnamigen Label Anne Manns seit 2016 organische Formen zu Schmuckstücken. Für ihre zeitlos modernen Teile lebt und arbeitet Anne Manns in Norditalien und Berlin. Hergestellt werden die Objekte, die sich auch per se als solche verstehen, in feinster Handarbeit in Pforzheim. Entgegengesetzt ihrer anfänglichen Erfahrungen im Modedesign, schätzt es die Schmuckdesignerin heute, ganz nah am Entstehungsprozess ihrer Kreationen zu stehen und ihr eigenes Tempo vorzugeben. Sie tastete sich, ohne basiertes Vorwissen, anfangs mit einem Glasbrenner aus dem Baumarkt im Garten an ihre ersten Prototypen heran. Heute arbeitet sie eng mit Goldschmieden zusammen, die 3D-Konstruktionen für ihre technisch komplexen Objekte entwickeln. Mit ihrer aktuellen Pea-Kollektion zollt sie der Oberflächenstruktur der Erbse Tribut und erinnert sie sich an das Erbsenzählen ihrer Kindheit.

Where can I buy it? Das Eila-Earpiece ist hier erhältlich.