DESIGN DESIRE
Zu Gast bei Escobar

Sollten auch Sie sich in Windeseile durch Narcos geschaut haben und Netflix’ Serienerfolg immer noch nachtrauern, möchten wir Ihnen in diesem Sommer dringend die Casa Malca ans Herz legen. Das mexikanische Boutique Hotel war nämlich einst Rückzugsort für Drogenbaron Pablo Escobar.

Mit einem geschätzten Vermögen von rund 30 Milliarden Euro wird der Kolumbianer Pablo Escobar zu Lebzeiten wohl Dutzende Ferienhäuser „angehäuft“ haben. Auf eines jener Anwesen ist der New Yorker Kunstsammler und –händler Lio Malca vor ein paar Jahren gestoßen und entschloss sich, die Residenz in ein umweltfreundliches Boutique Hotel zu verwandeln. Der Pablo-Escobar-Lifestyle kostet natürlich entsprechend: für eine Nacht in der Casa Malca müssen Sie etwa 500 Dollar hinlegen. Was Sie dafür bekommen? Schaukeln am Strand, Abtauchen im quietschgrünen Pool und Drinks an einer Bar im Keith-Haring-Look.

Alle Fotos via @casamalca