Styleguide:
The Art of French

Nachdem wir jahrzehntelang verzweifelt versucht haben, den unverkennbaren Chic der Französinnen zu kopieren, setzen wir jetzt auf Fakten! Die Vintage-Plattform Vestiaire Collective hat nämlich in den vergangenen Monaten haargenau analysiert, was ihre französischen Kundinnen bestellen und präsentiert uns anhand dessen nun einen Styleguide.

Nun gut, über die unerklärliche Tatsache, dass (zumindest die meisten) Französinnen allmorgendlich Croissants und Baguette genießen, bereits zur Mittagszeit in ausuferndem Maße Rotwein trinken, Parisienne inhalieren, Sport größtenteils verschmähen und dennoch mit makelloser Haut und Gazellen gleichenden Körpern gesegnet sind, sind wir allmählich hinweg. Doch am unvergleichlichen Stil der Parisienne beißen wir uns nach wie vor die Zähne aus. Es scheint doch verrückt: wir glätten uns die Haare und ziehen Mittelscheitel, tragen Chanels Rouge Allure auf und, wenn wir es wirklich wissen wollen, auch manchmal eine Barett auf dem Kopf. Und dennoch, es will nicht so ganz hinhauen, was natürlich mitunter auch an der Attitüde liegen mag.

Nun bitte nicht verzweifeln, in dieser Woche naht Hilfe, denn die Secondhand-Plattform Vestiaire Collective hat jüngst seine Sommerkampagne mit dem Titel „The Art of French“ lanciert. 2009 in Paris gegründet kommt heute fast jede zweite Kundin des Onlineshops aus Frankreich. Wie also den Stil der Pariserinnen besser definieren als anhand ihrer Warenkörbe? In den letzten Monaten sei zu beobachten, dass die Französin häufiger zu entspannteren Passformen und maskulinen Accessoires statt zu hautengen Jeans oder Lederhosen und scharfen Balmain-Kanten greift, verrät Vestiaire Collective. Kundinnen kombinierten vermehrt maskuline Uhren und derbe Loafer mit femininen Pieces.

Andererseits halte sich das Hermes Carre ebenso beharrlich in den Top 10 wie Chanels 2.55. Außerdem hätten sich die Suchanfragen nach Levi’s Vintage Denim binnen eines Jahres mehr als verdoppelt. Doch das ist nichts gegen die Basketbag à la Jane Birkin: die Nachfrage ist in den vergangenen zwölf Monaten um 350 Prozent angestiegen und hat damit den Titel „Must-Have-Accessoire“ dieses Sommers ergattert. Alle weiteren Pieces und wie Sie diese am schönsten kombinieren finden Sie ab sofort online bei Vestiaire Collective. In unserer Galerie geben wir Ihnen erste Inspirationen.

Shopping / Weitere Artikel

29.07.2014

Rot und Rosa – geht nicht? Geht doch!

Die Farbe des Sommers? Weiss. Die Farbe des Herbsts? Rot. Und die Farbe des Spätsommers? Logisch: Rosa. Einmal durchmischen, bitte!

08.06.2015

FAVORIT DES TAGES:
Die Disney x Vans Kollektion
"Young At Heart"

Was wäre Popkultur ohne eine ordentliche Prise Disney? Jetzt gibt es die Young At Heart Kollaboration von Disney x Vans für alle, die im Einklang mit dem inneren Kind bleiben möchten.

19.08.2015

FAVORIT DES TAGES:
Solid & Striped

Perfekt für die letzten schönen Tage im Spätsommer und den Herbst! Das New Yorker Label Solid & Striped stellt nicht nur wunderschöne Bikinis und Badeanzüge aus luxuriösen Materialien her, …

08.03.2016

FAVORIT DES TAGES
One Million Sisters
Charity Bracelets

Am heutigen International Women’s Day gibt es exklusiv bei STYLEBOP.com das ONE MILLION SISTERS Charity Bracelets von MANU ATELIER.    

06.05.2015

FAVORIT DES TAGES
Nobody Knows Us

Bei dem Newcomer Label Nobody Knows Us wird einmal mehr deutlich: Qualität siegt über Quantität. Bisher gibt es nur drei Kollektionsteile – die sind allerdings heiß begehrt.

07.08.2015

Im INTERVIEW:
GANNI Creative Director DITTE REFFSTRUPP!

Wer sich für Mode interessiert und auf skandinavisches Design steht, der kommt an GANNI nicht vorbei. Das Label avancierte in den vergangenen Jahren zum Über-Label und schafft scheinend spielerisch …