SERIEN-HIGHLIGHTS
im März

Ob Netflix, Amazon Prime Video oder Free TV: Der März hat einiges zu bieten. Wir präsentieren Ihnen die Serien-Highlights des Monats.

Tote Mädchen lügen nicht

Am 31. März startet bei Netflix die auf dem Bestseller-Roman 13 Reasons Why basierende Serie Tote Mädchen lügen nicht. Es geht um die Highschool-Schülerin Hannah Baker, die sich das Leben nimmt – und anschließend 13 ihrer Mitschüler auf 13 Kassetten erklärt, warum. Ausführende Produzentin der Serie ist niemand Geringeres als Selena Gomez.

You Are Wanted

In der ersten deutschen Original-Serie von Amazon spielt Matthias Schweighöfer die Hauptrolle eines Vaters und Managers, der Opfer eines Hackerangriffs wird. Auch mit dabei: Karoline Herfurth und Model Toni Garrn. You Are Wanted startet am 17. März bei Amazon Prime Video.

Taboo

Wer Peaky Blinders mochte, dem wird auch Taboo gefallen: Die britische Drama-Serie spielt im Jahr 1814, in der Hauptrolle ist Tom Hardy zu sehen. Die erste Staffel von Taboo wird schon seit dem 7. Januar bei BBC One ausgestrahlt, am 31. März allerdings auch bei Amazon Prime Video veröffentlicht.

Scream Queens

Wenn Glee auf American Horror Story trifft, dann kommt dabei Scream Queens heraus. Emma Roberts, Lea Michele, Ariana Grande, Taylor Lautner und Nick Jonas sind Teil der amerikanischen Horror-Comedy-Serie, die sich um eine Studentinnen-Verbindung und dessen unheimliche Vergangenheit dreht. Scream Queens startete schon 2015, läuft hierzulande ab dem 30. März bei Sixx aber zum ersten Mal.

Z: The Beginning of Everything

Für Fans der Roaring Twenties und F. Scott Fitzgerald: Bei Amazon Prime Video gibt es seit dem 3. März die deutsche Synchronfassung der Serie Z: The Beginning of Everything. Im Mittelpunkt steht Christina Ricci als Zelda Fitzgerald, die nicht nur die Ehefrau des berühmten Schriftstellers F. Scott Fitzgerald war, sondern auch It-Girl, Feministin, Muse, Ikone.

Iron Fist

Mit Iron Fist ist der letzte der vier Defender des Marvel-Universums ab dem 17. März bei Netflix zu sehen. Gespielt wird er von Finn Jones, der schon Loras Tyrell in Game of Thrones war. Bevor die Titelhelden aus Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist im Sommer 2017 in der Serie The Defenders aufeinander treffen, muss Letzterer aber erst einmal als Martial-Arts-Experte um sein Familienunternehmen kämpfen.

Von: Sarah-Denise Neven