Tom Ford
"Fucking Fabulous"

Tom Ford launcht einen limitierten Duft mit provokantem Namen.

Too lame for fame? Aber nicht, wenn es um dem neuen Duft von Tom Ford geht. Der freche Name „Fucking Fabulous“ hebt sich wohltuend ab, das Aroma-Lineup besteht aus „Anthracite“, „Black Orchid“ und „Santal Blush“. Die trendige Selbstbeweihräucherung lässt sich am besten mit den Duftnoten Bittermandelöl und Tonkabohne beschreiben. Dazu kommt eine ledrige Note und Cashmeran.

„Fucking Fabulous“ wurde am 6. September während des Tom Fords SS18 Fashion Show in New York gelauncht. Seit gestern ist der Duft exklusiv in der Tom Ford-Boutique in der Londoner Sloane St. und online erhältlich. Ein 50ml-Flakon kostet $310, die Luxusversion aus Leder $495.

Wer einen Flakon ergattern will, sollte sich lieber beeilen, denn „Fucking Fabulous“ ist streng limitiert.

08.09.2017 | Kategorien Beauty, Daily Dust, Stil | Tags ,

Stil / Weitere Artikel

20.04.2015

SALON K PRIVÉ:
Tanz, Poesie und Akrobatik - extravagant und sinnlich!

Ein privater Salon, exklusive Tanzperformances vom renommierten Tänzer und Choreographen Patrick King, inspiriert von der Freiheit und der avantgardistischen Eleganz des Berlins der 1920er- und …

06.09.2016

Küssen erlaubt!
Unisex Lipcare von Giorgio Armani

„I just want your extra time and your – kiss!“ Als Prince den Text zu einem seiner legendärsten Songs schrieb, hatte er sicher jene Lippen im Sinn, die Giorgio Armanis neuer Balsam zaubert. …

04.08.2017

#FollowFriday

Instagram zählt mittlerweile mehr als 700 Mio. Nutzer weltweit – Tendenz steigend! Wir präsentieren Ihnen an dieser Stelle regelmäßig die Top-Accounts.

27.05.2016

Shake it off
Das World Class Finale

„Geschüttelt oder gerührt“, das ist hier die Frage! Wenn die 17 besten Bartender Deutschlands aufeinandertreffen, geht es zwischen Zitronenzesten, Lavendelinfusionen und Rhabarber Fizz heiß …

07.09.2016

Most Stylish Movies

Nicht nur Nebenrolle in Hollywoods größten Werken: Die Mode. Namhafte Designer – und jene, die es noch werden wollen – reißen sich um ihren Part an Allens und Kubricks Seite. Wir …

06.03.2015

RIO PHYSICS: Kunst und Leben zwischen Favela und Strand
(Teil 2)

Unsere Kontributorin Esther Harrison hat sich in Rio de Janeiro verliebt. Für uns berichtet sie über ihre Erlebnisse in der Stadt des Zuckerhutes. Nach dem ersten folgt nun der zweite Teil.